...

4. August 2015

Frankreich

Da ich dieses Jahr auf die WM in Kanada verzichten musste, hat es mich mit Jörn und Mattusch an die Durance verschlagen.

Die Gegend ist ja bekannt dafür, dass man Flüsse in allen Schwierigtkeits graden findet, sodass für jeden was dabei ist. Für Jörn und mich war vorallem der Burggraben und die Schutzengelschlucht dabei, die wir fast jeden Tag als Feierabendrun gefahren sind, da die Abschnitte relativ nach am Camp sind.

Da sich das Wetter von seiner besten Seite zeigte, sind die Pegel Tag um Tag gefallen. Die meisten Strecken ließen sich jedoch immernoch gut befahren, auch wenns jeden Tag flacher und steiniger geworden ist - Spaß hats trotzdem gemacht!
schön den Kicker erwischt in der Schutzengelschlucht
Lions-Tongue in der Royal Schlucht der Ubaye
Royal Schlucht

Eingang Anakonda-S auf dem Guil

Anakonda-S





You Might Also Like