...

15. Februar 2014

Chile Wrap-Up #1

Lange hat's gedauert, hier ist es:
Diesen Winter hatte ich die Möglichkeite dem europäischem Winter für 2 Monate zu entfliehen - Chile!
Ich habe schon unglaublich viel von diesem Land gehört, wie toll das Wildwasser dort sei, gutes Wetter blablaba. Doch um ehrlich zu sein hätte ich es mir z.b. 2010 nie träumen lassen, dass ich wirklich einmal in Chile Boot fahren werde. Doch Ende November letzten Jahres standen wir dann auf einmal in Santiago am Flughafen, uns erwartete großes. Schnell die Miet Pickups gecheckt, im typisch chilenischem Zustand (komplett gameover) vorgefunden, aber leider noch ohne Boote unterwegs gewesen. Unser erster Ausflug zum Meer sollte ein Reinfall werden, geschlafen haben wir die erste Nacht iiiiirgendwo in Santiago bei einem ehemaligem Austauschschüler von Sir Thilo. Am zweitem Tag gab es auch dann unsere Boote und wir konnten loslegen. So ging es über Rio Maipo&Rio Vulcano, welches beide schon richtig geile Flüsse sind, aber im chilenischem Vergleich eher unteres drittel, zu dem ersten chilenischem "must do" : dem Rio Claro.
Wasserfall nach Wasserfall in einer mancherorts bis zu 100m tiefen Vulkanschlucht- so etwas habe ich noch nie gesehen und werde ich wohl vermutlich auch nicht allzu schnell wieder sehen, absolut atemberaubend!!
Nachdem wir 3 Tage in den wasserfallreichen Schluchten des Rio Claros booten waren, war es Zeit für uns weiter zu ziehen. So fuhren wir weiter Richtung Süden nach der Bootsfahrerwelthauptstadt : Pucon über einen kleinen Umweg auf den mega schönen aber nicht allzu schweren  Rio Nuble. In Pucon angekommen erwarteten uns niedrige Wasserstände, für Laps auf Palguin&Trancura reichte es jedoch immernoch easy.
Das Partyleben in Pucon war sicherlich auch der Grund, warum wir auf manch trockenen Bach der dort lockt, ohne allzuviel Tränen verzichten konnten ;)


nach einer Woche Pucon machten wir uns auf weiter gen Süden, Rio Fuy,Nilahue, Futaleufu und co. wollten erforscht werden.

Der Rio Fuy hatte einen super Wasserstand und bot Wildwasser der EXTRA Klasse! Ich bin vorher noch nie so schönes Wildwasser wie dort gefahren!!!
warmes, klares, Trinkwasser - wuchtige Katerakte, Wasserfälle,Rutschen,Bouldergarten. Alles vereint auf einem Bach! KRANK
nach den bis jetzt 3 Wochen purem Sommer hatten wir dann doch tatsächlich einen Regentag am Nilahue-Fall.
Einem Wasserfall/Rutsche mit ca. 20m , aber durch den nicht ganz freien Fall hat man das Gefühl man würde eeeeewig auf den Einschlag warten, ganz anders als z.B. der 70. footer am Middle Palguin!

Danach ging es weiter zum Futalefu...aber dazu in den nächsten Tagen mehr!
#staytuned
#sssservoozzzz


You Might Also Like